short-Riport 49

31.07.2017 / LMZ Dr Risch Gruppe
Quantitativer Nachweis von okkultem humanem Hämoglobin im Stuhl: Die Screeningmethode der Wahl für das kolorektale Karzinom.

Das kolorektale Karzinom (KK) ist eines der häufigsten Karzinome weltweit. In der Schweiz leben mehr als 15’000 Personen, die an einem KK leiden. Jedes Jahr werden ca. 4’000 neu diagnostiziert und rund 1’600 sterben daran. Somit ist es die dritthäufigste Krebstodesursache. Daher ist beim «Kolorektalen Screening» sowohl der Akzeptanz der Screening Methode, wie auch der möglichst frühen Erkennung pathologischer Schleimhautveränderungen, eine sehr grosse Bedeutung beizumessen.

Kontaktpersonen:

Dr. med. 

Pedro Medina Escobar

FAMH Klinische Chemie, Hämatologie und Medizinische Mikrobiologie 
 
T 058 523 34 19
 
PD Dr. rer. nat. 

Christoph Seger

Klinische Chemie, Spezialchemie, RUMA-Marker 
 
T 058 523 31 50
 
Dr. med. 

Philipp Würtinger

Klinische Chemie, Hämatologie 
 
T 058 523 31 21