Service / Praxishandbuch / 

Probenlogistik

Probenlogistik

Praxis-Tipps und Empfehlungen für einen sicheren und effizienten Transport Ihrer Proben.

1. Optimaler Transport der Proben ins Labor

Unser Kurierdienst ist täglich unterwegs, um Ihnen als Einsender auf Wunsch die Proben auf dem schnellst-möglichen Weg in unser Labor zu bringen. Um einen sicheren und effizienten Transport sicherzustellen, stehen dazu folgende Möglichkeiten zur Verfügung:

  • Versandtüten (Allgemeines medizinisches Probenmaterial und mikrobiologisches Probenmaterial)
  • Transportbox
  • Tiefkühlbox
  • spezielle Schutzhüllen für den Postversand

Der Praxis-Tipp «optimaler Transport der Proben» gibt Tipps für den optimalen Versand des Probenmaterials.

2. Organisation der Probenabholung in der Praxis

Unser Kurierdienst holt Ihnen als Einsender Ihre Proben in Ihrer Praxis ab. Sprechen Sie uns an, wir setzen alles daran, die Abholung mit Ihnen zu koordinieren. Bitte beachten Sie die Hinweise zu Ferienmeldungen im Praxis-Tipp «Probenabholung» und das Praxis-Formular «Ferien/Abwesenheit».

3. Anmeldung von Notfällen

Damit Notfälle so schnell wie möglich in unserem Labor verarbeitet werden können, haben wir für Sie den Ablauf zur Anmeldung eines Notfalls im untenstehenden Praxis-Tipp zusammengestellt.

Das Notfallspektrum für die gesamte Gruppe finden Sie hier nach Standorten aufgelistet.

Bitte beachten Sie, dass diese Hinweise für die Notfallanalytik gedacht sind. Präanalytische Notfälle, d.h. Material, das nicht stabil bleibt bis der LMZ-Kurierdienst bei Ihnen eintrifft, muss vor der Entnahme mit uns abgesprochen werden, damit wir den Transport gegebenenfalls organisieren können.

Bei Unklarheiten helfen wir Ihnen natürlich an all unseren Standorten gerne weiter.