Vitamin B1 (TPP)



< Vitamin A
Vitamin B12 >

Vitamin B1 (TPP)

Synonyme
Thiamin
Indikation
Vitamin B1-Mangel; insbesondere bei chronischem Äthylismus und Fehlernährung. Andere Risikofaktoren sind Alter, Herz- und Leberfunktionsstörungen oder bariatrische Chirurgie.
Material / Menge
EDTA-Blut / 300 µl
Patientenvorbereitung
Blutentnahme am nüchternen Patienten.
Probenlogistik
Probe vor Licht schützen.
Stabilität
Raumtemperatur (bis 25 °C): 1 Tag
Kühlschrank (5-8 °C): 1 Tag
Tiefgefroren (-20 °C): 2 Wochen
Methode
HPLC High-performance liquid chromatography
Max. VK
2.3 %
Referenzbereich / Einheit
28 - 85 / µg/l
Frequenz
Täglich (whd. den regulären Öffnungszeiten)
Hinweise
Im Blut liegt Thiamin zu rund 90% in den Blutzellen vor. Thiamin wird kaum gespeichert, so dass Malabsorption rasch zu einem Mangelzustand führt.
Interpretation
Erniedrigte Thiamin-Spiegel werden bei Alkoholismus (insbesondere mit Neuropathie), Mangel- bzw. Fehlernährung (Beriberi; hereditär und erworben), Malabsorption, in der Gravidität und Stillzeit oder im Alter (Medikation) beobachtet.
Literatur
Autor/en: Collie J.T.B. et al.
Werk: Vitamin B1 in critically ill patients: needs and challenges
Veröffentlichung: Clin Chem 2017; 55: 1652
Link: https://www.degruyter.com/view/j/cclm.2017.55.issue-11/cclm-[...]m-2017-0054.xml
Tarif
76.00 TP
RI-Code
VIB1
Aktualisiert am
31.10.2018

< Vitamin A
Vitamin B12 >