Freies Hämoglobin



< Freier Androgen Index (FAI)
Frettchenepithel, e217 >

Freies Hämoglobin

Synonyme
Hb im Plasma, freies Hb.
Indikation
Verdacht auf intravasale Hämolyse,
Qualitätskontrolle von Erythrozytenkonzentraten,
weitere Diagnostik bei Transfusionszwischenfällen.
Material / Menge
Li-Heparin Plasma / 500 µl
Probenentnahme
Bei der Blutentnahme und bei der Zentrifugation unbedingt Hämolyse vermeiden.
Citratplasma nicht geeignet.
Probenlogistik
Probe sofort zentrifugieren, abpipettieren und sofort einfrieren, Versand gefroren.
Stabilität
Kühlschrank (5-8 °C): 1 Woche
Tiefgefroren (-20 °C): 6 Monate
Methode
Phot. Test
Max. VK
12 %
Einheit
mg/l
Referenzbereich
Plasma: < 50
Serum: < 200
Frequenz / Ext. Labor
2x pro Woche / 80
Hinweise
Zusätzlich sinnvoll: Retikulozyten, Haptoglobin, LDH, Bilirubin gesamt und direkt, Hämopexin, Hämosiderin im Urin. Bei Hämolyse Abklärung der Ursache: autoimmun (autoimmune hämolytische Anämie z.B. bei Medikamenten, Lupus erythematodes, CLL, M. Waldenström, Hodgkin Lymphom, Kälteagglutinine, Mycoplasma pneumoniae), infektiös (z.B. bei Malaria), mechanisch, metabolisch (z.B. Vitamin B12, Folsäure), hämatologisch (z.B. Hämoglobinopathien, Enzymopathien, Membranproteindefekte wie z.B. Elliptozytose/Sphärozytose, paroxysmale nächtliche Hämoglobinurie), toxisch, bei Schwangerschaft (im Rahmen eines HELLP Syndroms).
Interpretation
Bei gesteigerter intravasaler Hämolyse reicht die Kapazität der Abbauorte für das freigesetzte Hämoglobin nicht mehr aus. Die Bindungsproteine Haptoglobin und Hämopexin sind hinsichtlich der Aufnahme von Hb erschöpft, ihre Plasmakonzentrationen sinken ab. Es ist dann freies Hämoglobin messbar.
Freies Hämoglobin wird in erhöhter Konzentration gefunden bei:
- Transfusionszwischenfällen
- hämolytischen Anämien unterschiedlicher Genese
Literatur
Autor/en: Barcellini W, Fattizzo B
Werk: Clinical Applications of Hemolytic Markers in the Differential Diagnosis and Management of Hemolytic Anemia
Veröffentlichung: Dis Markers. 2015;2015:635670.
Link: https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC4706896/pdf/DM2[...]2015-635670.pdf

Autor/en: Meyer-Monard S, Fontana S, Siebenpfund P, Buser A, Di Cienzo G, Ummenhofer W
Werk: Author(s): Meyer-Monard S, Fontana S, Siebenpfund P, Buser A, Di Cienzo G, Ummenhofer W
Veröffentlichung: Schweiz Med Forum 2014;14(09):177-180
Link: http://www.medicalforum.ch/docs/smf/2014/09/de/smf-01803.pdf
Tarif
37.00 TP
RI-Code
FHB
Aktualisiert am
17.07.2019

< Freier Androgen Index (FAI)
Frettchenepithel, e217 >